Funkfernsteuerung für Güllepumpen

Für den Einsatz einer Funkfernsteuerung in der Landwirtschaft, beispielsweise für die Steuerung von Güllepumpen, spielt eine zuverlässige und hohe Funkreichweite eine wichtige Rolle. Um die Funkreichweite auch in den abgelegensten Bewirtschaftungsflächen zuverlässig zu gewährleisten, haben wir zu unserem bestehenden System Cobra 100 einen mobilen Repeater entwickelt.

Die Problemstellung

In der Schweiz gibt es viele Landwirtschaftsbetriebe, deren Bewirtschaftungsflächen schlecht per Funk erreichbar sind. Grund dafür ist eine schwierige Geländesituation oder grosse Gebäude als Hindernisse der Funkverbindung. In solchen Fällen gestaltet sich der Einsatz von Funkfernsteuerungen wie zum Beispiel für die Steuerung von Güllenpumpen als problematisch. Bis anhin versuchte man mit Richtantennen auf dem Scheunendach die Funkleistung gebündelt zu verstärken, was jedoch nur in eine Richtung funktioniert. Zudem machen die langen Kabel, welche für eine solche Antenne verlegt werden müssen, die Installation sehr aufwändig.

Unsere Funklösung

Als Problemlösung haben wir einen mobilen Repeater für unser bestehendes Funksystem Cobra 100 entwickelt. Dieser Repeater ersetzt die Antenne auf dem Scheunendach und kann beliebig platziert werden, vorzugsweise jedoch unmittelbar beim Hindernis. Für die Installation wird kein Kabel benötigt. Der kleine und handliche Repeater wird mit Batterien betrieben, deren Lebensdauer bis zu 5 Jahren beträgt. Der Repeater kann, abhängig davon auf welchem Feld gerade gearbeitet wird, beliebig und jederzeit versetzt werden. Durch das Metallgehäuse ist er vor Witterungen geschützt. Der Repeater ist als Option zur Funkfernsteuerung Cobra 100 erhältlich. 

funk_guellenpumpe.jpg#asset:1163


Zurück zur Übersicht

Aktuelles von Schmidiger

Schmidiger Funklösungen im neuen Kleid

Blogbeitrag lesen

Kabellose Datenübertragung – wie funktioniert das eigentlich?

Blogbeitrag lesen